Bedarfsbasierter und verbrauchsbasierter Energieausweis

Gebäudeenergieausweis: Wo bekommt man einen Energieausweis?

Sie möchten - schwarz auf weiß – Auskunft über den energetischen Zustand Ihres Hauses? Die evo bietet allen Gebäudeeigentümern innerhalb und außerhalb Oberhausens - ob Einfamilienhaus, Eigentumswohnung oder Nichtwohngebäude - beide Formen des Energieausweises an: verbrauchsbasiert und bedarfsbasiert. Nachfolgend geben wir einen Überblick über die wesentlichen Unterschiede und die Energieausweis Kosten der beiden Formen des Gebäudeenergieausweises.

Anmeldeformular für den verbrauchsbasierten Energieausweis

Der Energieausweis kann bei Immobilien mit mindestens fünf Wohneinheiten erstellt werden. Auch bei Immobilien, deren Bauantrag nach dem Jahr 1977 gestellt worden ist oder bei denen nach 1977 Modernisierungs- oder Sanierungsarbeiten an mindestens drei wesentlichen Gebäudeteilen durchgeführt wurden, kann ein verbrauchsbasierter Gebäudeenergieausweis beantragt werden.

Der verbrauchsbasierte Energieausweis kostet 67,26 Euro.

Den Antrag finden Sie in unserem Kundenzentrum oder kann hier heruntergeladen werden. Bitte laden Sie den Antrag mit Adobe Acrobat Reader herunter. Sie können ihn dann am Computer beschreiben und abspeichern.

Antrag herunterladen

Für Nichtwohngebäude oder Wohngebäude mit gewerblich genutztem Gebäudeteil kann ein verbrauchsbasierten Energieausweis erstellt werden.

Dieser kostet 96,50 Euro.

Den Antrag finden Sie in unserem Kundenzentrum oder kann hier heruntergeladen werden. Bitte laden Sie den Antrag mit Adobe Acrobat Reader herunter. Sie können ihn dann am Computer beschreiben und abspeichern.

Antrag herunterladen

Anmeldeformular für den bedarfsbasierten Energieausweis

Im Vergleich zum verbrauchsbasierten Ausweis bietet der bedarfsbasierte Ausweis eine objektive Energieeffizienzanalyse, die Ihnen eine verlässliche Entscheidungsgrundlage für Modernisierungsmaßnahmen gibt. Der bedarfsbasierte Ausweis ist vorgeschrieben bei Wohngebäuden mit bis zu vier Wohneinheiten, die nicht den energetischen Standard der ersten Wärmeschutzverordnung von 1977 erfüllen.

Der Preis für einen bedarfsbasierten Energieausweis liegt bei 193,99 Euro.

Den Antrag finden Sie in unserem Kundenzentrum oder kann hier heruntergeladen werden. Bitte laden Sie den Antrag mit Adobe Acrobat Reader herunter. Sie können ihn dann am Computer beschreiben und abspeichern.

Antrag herunterladen

Sicherheit zum Festpreis und Kombi-Angebot mit Sanierungsfahrplan

Für Eigentümervon Wohngebäude mit bis zu 10 Wohneinheiten bieten wir einen besonderen Service: Zum Preis von 486,42 Euro werden bei einem Vor-Ort Termin alle wichtigen Gebäudedaten von einem zertifizierten Energieberater zur Erstellung des bedarfsbasierten Energieausweis ermittelt. Dies ist besonders hilfreich, wenn notwendige Daten von Ihnen nicht zur Verfügung gestellt werden können.

Kosten sparen: Zum Preis von 549 Euro wird dieser Service um die Erstellung eines Sanierungsfahrplanes erweitert. Unsere Experten sammeln detaillierte Informationen über den aktuellen Zustand Ihrer Immobilie. Mit dem Sanierungsfahrplan erhalten Sie ein Beratungsinstrument für aufeinander abgestimmte Modernisierungsmaßnahmen zur schrittweisen energetischen Optimierung Ihres Wohngebäudes – inklusive Kosteneinschätzung und Amortisation. 

Sollten Sie Interesse haben, können Sie sich gerne vorab telefonisch informieren.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Claus Müller
c.mueller@evo-energie.de
(0208) 835 2585