Jetzt anmelden: evo fördert Umweltworkshops in den Herbstferien

Kinder bauen bei der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet Igel-Winterquartiere

In der ersten Herbstferienwoche finden am 14. und 15. Oktober jeweils in der Zeit von 10 bis 13 Uhr im Haus Ripshorst die beiden Umweltbildungsworkshops für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren statt, die durch eine Spende der evo ermöglicht wurden. Je Workshop können 10 Kinder teilnehmen; Dank der Unterstützung durch die evo ist die Teilnahme kostenlos.

In den Workshops haben die teilnehmenden Jungen und Mädchen die Gelegenheit, Winterquartiere für Igel zu bauen und etwas über naturnahe Gartengestaltung zu lernen. Anmeldungen sind ab sofort bei der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet (BSWR) unter der Rufnummer 0178 811 0814 oder per E-Mail an verena.niehuis(at)bswr.de möglich.

„Wir möchten den Kindern zeigen, wie man den heimischen Garten so herrichtet, dass sich die heimische Tierwelt dort wohlfühlt und gut über den Winter kommt“, berichtet Verena Niehuis von der BSWR. Ermöglicht wird dies durch die Spende der evo, die den Erlös aus dem Verkauf ihrer Jahreseditionstasse mit Igel-Motiv der Biologischen Station gespendet hatte.

„Wir sind in Oberhausen traditionell stark für die Belange von Kindern und Jugendlichen engagiert. Dabei spielt auch das Thema Bildung eine wichtige Rolle. Und als lokaler Energie-dienstleister setzen wir z.B. mit unserer Fernwärme und unserem Biomasse-Heizkraftwerk auf umwelt- und klimaschonende Erzeugung – da lohnte sich bei den jetzt angebotenen Umweltbildungsangeboten für Kinder und Jugendliche unser Engagement gewissermaßen gleich dreifach“, erklärt Gregor Sieveneck, Vertriebsleiter der evo, das Engagement des Unternehmens.

 

Daniel Mühlenfeld
Pressesprecher | T 0208 835-2294 | E daniel.muehlenfeld(at)evo-energie.de

Zurück