„Meine Stimme für Europa!“

evo unterstützt die Wahl-Mobilisierungskampagne des RVR

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat anlässlich der bevorstehenden Europawahl am Sonntag, 26. Mai, eine überparteiliche Werbekampagne gestartet, um möglichst viele Menschen zu einer Stimmabgabe zu mobilisieren.

Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr, erläutert die Beweggründe des RVR: „Europa ist ein Garant für Frieden und Freiheit. Und die Metropole Ruhr ist unerwartet europäisch. Die EU bildet einen einmaligen Wirtschaftsraum für die Unternehmen der Region und fördert die nachhaltige, intelligente, integrierte und grüne Entwicklung der Metro-pole Ruhr“.

Teil der Kampagne ist die Internetseite www.europawahl.ruhr, auf der die Bedeutung der Europäischen Union für die Kommunen und Kreise der Metropolregion Ruhrgebiet aufgezeigt wird. Denn: Europa wirkt in der Metropole Ruhr. Dazu gehören auch regionale Projekte des RVR wie das radtouristische Netz des „radrevier.ruhr“ und der Hohe-Mark-Steig in der nördlichen Metropole Ruhr, die beide mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert werden.

Damit nicht genug: So sind aus den wichtigsten EU-Programmen in den vergangenen Jahren Fördermittel in Höhe von rund 523 Millionen Euro ins Ruhrgebiet geflossen und haben Investitionen in Infrastruktur sowie Sozial- und Forschungsprojekte ermöglicht. Das geht aus der "Zwischenbilanz 2017: EU-Förderung in der Metropole Ruhr 2014-2020" des RVR hervor.

Angesichts dessen werben auch die evo-Vorstände Hartmut Gieske und Bernd Homberg mit Nachdruck für die Wahrnehmung der demokratischen Teilhaberechte: „Entscheidungen, die auf europäischer Ebene getroffen werden, haben sehr konkrete Auswirkungen für das Leben hier vor Ort. Darum ist es wichtig, dass auch die Menschen in Oberhausen von ihrem Stimmrecht gebrauch machen und am 26. Mai mitentscheiden, wie Europa in den kommenden Jahren politisch gestaltet werden soll.“

Gemeinsam appellieren Gieske und Homberg daher nicht nur an die Beschäftigten der evo, sondern an alle Oberhausenerinnen und Oberhausener: „Gehen Sie wählen und sichern Sie mit Ihrer Stimme die Zukunft des Erfolgsprojektes ‚Europa‘, das unserem Land Frieden und Wohlstand beschert hat!“

 

Daniel Mühlenfeld
Pressesprecher | T 0208 835-2294 | daniel.muehlenfeld(at)evo-energie.de

Zurück