Stadt Oberhausen und evo setzen KIM-Kooperation fort

2019 ersetzt das Oberhausener Wimmelbuch das evo-GuteNachtLicht

Wenn Mitarbeiterinnen des stätischen Projektes KIM – „Kinder im Mittelpunkt“ im vergangenen Jahr ihre Antrittsbesuche bei neuen Erdenbürgern in Oberhausen gemacht haben, hatten sie als einen Willkommensgruß stets auch ein evo-GuteNachtLicht mit dabei. Wenn die Kooperation zwischen KIM und evo auch 2019 fortgeführt wird, wird das Nachtlicht durch das jüngst erschienene Oberhausener Wimmelbuch ersetzt.

„Die Rückmeldungen, die wir über das Jahr von den KIM-Mitarbeiterinnen zu ihren Familienbesuchen bekommen haben, waren durchweg positiv“, berichtet Eva Rogge, die bei der Energieversorgung Oberhausen AG (evo) für die Zusammenarbeit mit KIM verantwortlich ist: „Insofern war für uns rasch klar, dass wir die Zusammenarbeit über das eine Jahr hinaus fortsetzen wollten.“

Weil mit dem Ablauf der Pilotphase auch der Vorrat an Nachtlichtern zur Neige ging, war bei der evo rasch die Idee geboren, künftig auf das Oberhausener Wimmelbuch zu setzen. „Es wurden alle charakteristischen Eigenschaften eines Wimmelbuches aufgegriffen und ein sehr ansprechendes Kleinkinderbuch gestaltet“, erklärt Natascha Beulshausen, städtische Mitarbeiterin bei KIM. „Die Darstellung der bekannten Oberhausener Merkmale macht Lust auf Ausflüge.

Weil das Wimmelbuch im Gegensatz zum Nachtlicht jedoch ein wenig unhandlicher ist, erhalten die frischgebackenen Eltern jeweils einen Gutschein überreicht, der dann bei der evo eingelöst werden kann. Die erneuerte Kooperationsvereinbarung gilt nun wiederum für ein Jahr – weitere Verlängerung nicht ausgeschlossen. „Womit wir den jungen Eltern in Oberhausen im nächsten Jahr eine Freude machen wollen, werden wir uns noch überlegen“, will Eva Rogge aktuell noch nichts verraten – nur so viel: „Wir haben die ein oder andere Idee!“ Oberhausens Nachwuchs 2020ff. wird es freuen!

Auf dem obigen Bild sehen Sie (v.l.n.r.) Natascha Beulshausen, Fatma Kurt-Ayar (beide KIM) und Eva Rogge (evo).

 

Daniel Mühlenfeld
Pressesprecher | T 0208 835-2294 | E daniel.muehlenfeld(at)evo-energie.de

Zurück